News rund um die letzten Wochen, Monate und Jahre


2021

Hallo liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das neue Jahr steht vor der Tür. Ab dem 07.01.2022 starten unsere Einrichtungen wieder mit einem halben Betreuungstag, der in einen Plantag übergeht.
In Baden-Württemberg gibt es ab dem 10.01.2022 eine Testpflicht für Kinder ab dem abgeschlossenen 1. Lebensjahr für den Zutritt in die Einrichtungen. Anbei auch hier noch mal die Verpflichtungserklärung.

Eine große Aufgabe für Eltern, Erziehungsberechtigte und auch unsere pädagogischen Teams. Unser kleiner Ratgeber steht Ihnen an dieser Stelle auch noch mal zur Verfügung, damit Sie mit Ihrem Nachwuchs gut durch die Winterzeit kommen, bitte hier klicken.

Derzeit haben wir immer noch ein schwaches C-Geschehen in allen unseren Einrichtungen. Die Diskussion um neue Varianten wird uns weiterhin begleiten. Wir wollen mit unserer Haltung und allen Themen sachlich, ruhig und angemessen umgehen und so auch ins neue Jahr 2022 hineingehen.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Start ins Jahr 2022 und freuen uns dann Alle wiederzusehen.
Lassen Sie es sich gut gehen.


Herzliche Grüße,
Ihr
Marko Kaldewey


Stand: 30.12.2021 | 13:30 Uhr

Hallo liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in den letzten Wochen ist es nochmal turbulenter geworden, gar nicht direkt in unseren Einrichtungen oder bei den Kindern, eher gesellschaftlich. Auch unsere Teams brauchen die Pause dringend. Durchatmen sollten nun Alle. In Baden-Württemberg gibt es ab dem 10.01.2022 eine Testpflicht für Kinder ab dem abgeschlossenen 1. Lebensjahr für den Zutritt in die Einrichtungen.

Eine große Aufgabe für Eltern, Erziehungsberechtige und auch unsere pädagogischen Teams. Die Ausformulierung der sogenannten KiTaVO (war am 22.12.2021 noch nicht beendet) wird hierzu Klarheit geben – wir schauen, dass wir über die Elternbeiratsgremien hier auch über die Feiertage Alle informiert halten. Auch im Dezember nochmal für Sie „unser kleiner Ratgeber, damit Sie mit Ihrem Nachwuchs gut durch die Winterzeit kommen, hier klicken. Die Kinder werden einiges in den kommenden Wochen nachholen! Derzeit haben wir immer noch ein schwaches C-Geschehen in allen unseren Einrichtungen. Die Diskussion um neue Varianten ist aktuell nochmal aufregender geworden. Wir wollen mit unserer Haltung, dass wir alle Themen sachlich, ruhig und angemessen umgehen, auch ins neue Jahr 2022 hineingehen.

Wir wünschen Ihnen nun einen schönen Jahresausklang, mit einer wunderbaren Weihnachtszeit. Kommen Sie gut ins Jahr 2022 und dann freuen wir uns Alle wiederzusehen und ein spannendes neues Jahr zu erleben.
Lassen Sie es sich Alle gutgehen.


Herzliche Grüße,
Ihr
Marko Kaldewey


Stand: 23.12.2021 | 13:05 Uhr

Hallo liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit unserem letzten Statement – Mitte Oktober – hat sich sehr viel bewegt und es ist gefühlt sehr viel unruhiger geworden. Daher möchte ich gern damit beginnen, wie wichtig es uns ist, in jedweden Momenten Ruhe zu bewahren. Das ist ohne Zweifel nicht immer einfach. Die C-Zahlen schießen durch die Decke. Allerdings bleiben die Ausbrüche gering – gerade in Kindergärten und Kinderkrippen ist es anders, als in beispielweise Schulen. Wir sind in den letzten Monaten unserer Linie treu geblieben und haben viele Klippen damit umschiffen können. Es fällt dennoch auf, dass die Einflüsse durch Grippe, Erkältung oder auch Influenza und insbesondere das Respiratorische Synzyial – Virus (RS-V) greift um sich. Leider ist es hier anders, als beim C-Virus, bei dem sich die Kleinsten eher schwachen Reaktionen ausgesetzt sehen: Bei RS-Virus trifft es die Kleinsten am Härtesten.

Und nun haben wir auch noch die Alarmstufe, die unser gesellschaftliches Leben beeinflussen wird, auch in den Einrichtungen, da die Regelungen für Treffen oder Veranstaltungen in anderer Form greifen. Alle unsere Einrichtungen haben das Regelwerk dafür und werden entsprechend vorbereiten, umgestalten und leider auch in manchen Situation abändern bzw. absagen müssen.

Für Sie nochmal an dieser Stelle „unser kleiner Ratgeber, damit Sie mit Ihrem Nachwuchs gut durch die Winterzeit kommen, hier klicken. Bitte denken Sie daran, dass die Kinder einiges in diesen Wochen nachholen werden!

Ab dem 1. Advent werden wir Gemütlichkeit in unsere Einrichtungen einziehen lassen. Wir werden dekorieren und die letzten 4 Wochen in diesem Jahr eine gute Basis für eine wunderbare Pause schaffen. Wir werden schauen, dass wir Sie – gerade weil Sie nicht in die Einrichtungen hineinkommen wie sonst – daran teilhaben lassen. Schauen Sie daher unbedingt auf unsere Facebook- und Instagram — Seite vorbei, da wir hier immer wieder Einblicke in alle Einrichtungen gewähren.

Noch ein Satz zur neuen Website: Unser MEP-Team (Marketing, Event- und Projektmanagement-Team) arbeitet weiter an Aktualisierungen einzelner Themenseiten und wir freuen uns sehr, dass einige Unterstützer (nicht nur Eltern) uns mit Hinweisen ausgestattet haben und uns Punkte geschickt haben, die wir bereits verbessern konnten oder noch angehen werden.


Herzliche Grüße,
Ihr
Marko Kaldewey


Stand: 19.11.2021 | 10:08 Uhr

Hallo liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit großen Schritten geht’s auf die Herbst- und Winterzeit zu. Nach den Ferien haben einige Elternabende bereits stattgefunden und auch einige (wenige) Feste. Das wird bis zum Jahresende auch noch etwas gedrosselt weitergehen, einerseits wegen der Aufteilung der Gruppen und der in den Einrichtungen zu berücksichtigen Regelungen – andererseits auch deshalb, weil die Kinder Vorrang haben und unsere Teams sehr viel anpacken und umsetzen. Rechtzeitig zum 1. Advent wird auch in den Einrichtungen eine gemütliche Atmosphäre einziehen – wie auch bereits im letzten Jahr.

Wir konzentrieren uns nicht mehr nur auf die C-Krise, sondern auf die möglichen Einflüsse durch Grippe, Erkältung oder auch Influenza. Hier kommt es zur Zeit überall zu Warnungen und Vorhersagen, die nicht immer leicht einzuordnen sind. Unsere Lösung ist, dass wir so weiterverfahren, wie es in den letzten Wochen der Fall war. Unsere Teams gehen hier sensibel vor und werden sicher hier und da den Hinweis geben, dass Ihr Kind/Ihre Kinder zuhause bleiben sollen. hier nochmal der „kleine Ratgeber“, der ein paar der wichtigsten Aussagen benennt. Eines wird deutlich vorhergesagt: Kinder werden „nachholen“, was in Zeiten der verschärften Corona Regeln nicht stattfand: Aufbau von Antikörpern. Ein ganz normales und natürliches Vorgehen.

Zu unserer Website: Unser „MEP“-Team hat diese Seite vor wenigen Wochen neu hochgeladen. Wir arbeiten immer noch einige Themen ab oder verbessern sie. Es müsste aber nunmehr auf allen Browsern laufen. Wenn etwas noch nicht ganz funktioniert, dürfen Sie sich jederzeit melden, bzw. am besten eine Mail an marketing@mehr-raum-fuer-kinder.de senden. Was zum Teil noch nachgeholt wird, sind auch Angebote, die in den Einrichtungen stattgefunden haben. Auch hier wird es nach und nach mehr Bilder und mehr Charakter der Einrichtung zeigen.


Herzliche Grüße,
Ihr
Marko Kaldewey


Stand: 12.10.2021 | 16:36 Uhr